Sachen gibts..

Deine Anlaufstelle für sämtliche fussballbezogenen Themen abseits des FC Vaduz.
Benutzeravatar
Charles
Märchentante
Märchentante
Beiträge: 1025
Registriert: 02.08.2006 - 11.20
Wohnort: Balzers
Kontaktdaten:

Beitragvon Charles » 08.01.2007 - 17.49

Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe. (Keilschrifttext aus Ur um 2000 v. Chr.)
Benutzeravatar
WHU
Auswechselspieler
Auswechselspieler
Beiträge: 274
Registriert: 17.07.2006 - 15.16

Beitragvon WHU » 09.01.2007 - 10.43

Es ist schon traurig. An einem Grümpelturnier meldet sich unsereins an, weil er den Fussball mag und viel Spass daran hat. Wenn ich als letzter ausscheide oder auch gerecht eine blaue Karte erhalte, nehme ich das auch entgegen. Es ist ein Grümpelturnier bzw. ein Hallenturnier wo der Spass, aufjedenfall bei den Nicht-Fussballern im Mittelpunkt steht.

Leider gibt es immer solche Leute, was man auch sagen muss sind darunter auch viele aus dem Balkangebiet, die ihre Aggression leider nicht beherschen können, und sowas ist einfach NUR traurig und bemitleidenswert.
harder, faster, better - english football
Benutzeravatar
abfahrer
Hamsterflüsterer
Hamsterflüsterer
Beiträge: 711
Registriert: 26.12.2005 - 12.28

Beitragvon abfahrer » 09.01.2007 - 18.21

Der Vorfall schlägt anscheinend grosse Wellen...

Hab grad von einem Kumpel aus München ein Telefon gekriegt, der sich darüber erkundigt hat!! :roll:
Ein Bericht darüber stand anscheinend in einer Münchner Zeitung... :eek:
Bild
"Sowas heavy-metalmässig Martialisches eignet sich gut um Fangruppen aufeinander loszuhetzen und viele Hools anzulocken." soccerratte, 28.07.2008
Benutzeravatar
Charles
Märchentante
Märchentante
Beiträge: 1025
Registriert: 02.08.2006 - 11.20
Wohnort: Balzers
Kontaktdaten:

Beitragvon Charles » 12.01.2007 - 09.29

Neue Informationen zum Vorfall am Hallenturnier in Balzers

Am Hallenfussballturnier in Balzers kam es nach einer Niederlage zum Eklat: Spieler und Zuschauer schlugen und traten auf den Schiedsrichter, welcher daraufhin ins Spital überführt werden musste. Die Täter sind flüchtig.

Von Robert Kucera

Ungeheuerliches ereignete sich am Samstag, 6. Januar während des Hallenfussballturniers in Balzers. Unmittelbar nach Spielende der Partie Fortuna gegen Boss Pinzellos geriet der Schiedsrichter in die Schusslinie der unterlegenen Mannschaft Fortuna, welche nach dem 1:2 aus dem Turnier ausschied. Der Präsident des FC Balzers, Stefan Wolfinger, war Augenzeuge und erklärte, dass es die entscheidende Gruppenpartie ums Weiterkommen war. Natürlich herrschte Spannung hüben wie drüben, doch mehr und mehr verloren einige Fortuna-Spieler die Nerven, regten sich während der Partie über die Entscheide des Schiedsrichters auf. «Es war aber nicht die ganze Mannschaft, die lamentierte. Einige Besonnene riefen ihren Teamkollegen hoch zu, dass der Schiedsrichter nichts dafür könne, man solle lieber Fussball spielen», erinnert sich Wolfinger genau.

Auch Flucht nützte nichts
Was sich dann nach Abpfiff abspielte, hat der Fussballclubpräsident noch nie erlebt. Am Hallenfussballturnier von Balzers, so schildert er; hat es noch nie so was gegeben. Kleinere Handgemenge oder Wortgefechte gehörten dazu. Doch so schnell die Emotionen aufkamen, so rasch verschwanden diese wieder. Ein durch und durch faires Turnier eben, wie man es sich wünscht. Der Torhüter Fortunas wurde am Samstag mit der Niederlage aber nicht fertig und verpasste dem Schiedsrichter in den Katakomben eine Kopfnuss.
Präsident Wolfinger sah, wie der Unparteiische sich zu schützen versuchte und zurück in die Halle flüchtete, was zu seinem Leidwesen nichts nützte. Von einem weiteren Fortuna-Spieler und zwei mit dem Team mit gereisten Zuschauern erhielt er weitere Schläge. Andere Fussballspieler, welche gerade eine Partie beginnen wollten, nahmen den am Boden liegenden Schiedsrichter in Schutz. Das Eingreifen kam etwas zu spät, denn die Fusstritte in den Kopfbereich des Schiedsrichters konnten die Akteure nicht mehr verhindern. Die feigen Täter dagegen flüchteten aus der Turnhalle.

Keine gravierenden Verletzungen
Das positive war, dass der Referee jetzt wenigstens in Sicherheit war. Sofort wurde er von Samaritern in Pflege genommen. Nach der ersten Untersuchung erachteten es die Helfer als sinnvoll, ihn mit der Rettung ins Spital Vaduz zu überführen, wo er eingehend untersucht wurde. Wie der Präsident des FC Balzers weiss, wurde er bereits wieder aus dem Spital entlassen. Der Schiedsrichter kam mit leichten inneren Verletzungen, blauen Flecken und dem Schrecken davon. Er klagte aber über Schmerzen im Nackenbereich.

„Keine einheimische Namen“
Während der Schiedsrichter verarztet wurde, handelte Stefan Wolfinger. Er liess die Polizei kommen, denn hier handelte es sich nicht mehr um einen Bagatellfall, der mit ein paar entschuldigenden Worten aus der Welt zu schaffen sei. :Es ging nun um Körperverletzung: «Die übrigen Mannschaftsspieler, welche sich nicht beteiligt hatten, liessen wir gehen. Wir befürchteten, wenn wir sie festhielten, bis die Polizei einträfe, würde die Situation eskalieren.»
Über die Täterschaft wollte die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein noch keine Angaben machen. Wie es aber heisst, sei man auf gutem Weg, die Abklärungen schon bald erfolgreich abschliessen zu können. Hilfreich, zur Seite stand den Behörden Stefan Wolfinger, der die Originaldokumente der Mannschaftsmeldung sowie die Mannschaftsliste mit allen Namen aushändigte. Was man mit Sicherheit weiss, ist, dass diese Equipe das erste Mal am Turnier teilnahm, der Captain in Oberriet zu Hause ist und sich das Team aus Spielern zusammensetzte, «welche keine einheimischen Namen tragen», wie es der Präsident formulierte. Wolfinger betonte aber, dass man nun nicht alle in denselben Topf werfen solle und verwies als Beispiel auf jene Spieler Fortunas, welche sich nach der Niederlage korrekt benommen haben.

Quelle www.fcbalzers.li

Grüsse Charles :hand:
Benutzeravatar
Charles
Märchentante
Märchentante
Beiträge: 1025
Registriert: 02.08.2006 - 11.20
Wohnort: Balzers
Kontaktdaten:

Beitragvon Charles » 15.01.2007 - 16.17

Vogts übernimmt Nigerias Nati

15.01.2007 | 15:07:13

HAMBURG – Vogts geht nach Afrika: Wie «Bild» exklusiv meldet, hat Ex-Bundestrainer Berti Vogts die Nati von Nigeria übernommen.

«Eine Riesen-Herausforderung. Ich freue mich wahnsinnig.» Mit diesen Worten kommentiert laut «Bild» Hans-Hubert «Berti» Vogts seinen neuen Job.

Wie das deutsche Boulevard-Blatt exklusiv meldet, hat der frühere Nationalspieler und Bundestrainer das Amt als Nati-Coach von Nigeria übernommen.

Der Vertrag Vogts´ in Afrika soll bis 2010 laufen.

Quelle: www.blick.ch


Achja:
„Ich glaube, daß der Tabellenerste jederzeit den Spitzenreiter schlagen kann.“ (Berti Vogts) :lol:
Benutzeravatar
fanatiker
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 2446
Registriert: 12.11.2005 - 19.38

Beitragvon fanatiker » 21.01.2007 - 12.25

Vatikan-Meisterschaft startet bald

Den Vatikan packt weiter das Fussball-Fieber: Ab der dritten Februar-Woche wird in dem Kirchen-Staat der erste "Clericus Cup" für Mönche und Novizen der vatikanischen Klöster am Sitz des deutschen Papstes Benedikt XVI. ausgetragen. Auch eine "Nationalmannschaft" des Vatikans, eine Auswahl der Schweizer Garde, nimmt an dem Wettkampf teil. Die übrigen Mannschaften setzen sich aus Geistlichen aus aller Welt zusammen. Insgesamt werden 16 Teams mitmachen. Für das Eröffnungsspiel sollen Francesco Totti und Angelo Peruzzi als Ehrengäste eingeladen werden. Das Endspiel im Juni wird dann eventuell im Stadio Olimpico, der Spielstätte der Roma und von Lazio, ausgetragen.


:silly:
Benutzeravatar
Black Knight
Mannschaftsstütze
Mannschaftsstütze
Beiträge: 803
Registriert: 17.08.2006 - 21.46
Wohnort: AUT/FL
Kontaktdaten:

Beitragvon Black Knight » 25.01.2007 - 20.40

Real Madrid an Duisburger Lavric interessiert - «Ist das ein Spaß?»

«Ist das ein Spaß?» Klemen Lavric reagierte ungläubig, als er mit dem Interesse der «Königlichen» von Real Madrid an seiner Verpflichtung konfrontiert wurde. Doch der spanische Fußball-Rekordmeister denkt tatsächlich über den Kauf des
25 Jahre alten slowenischen Nationalspielers vom Zweitligisten MSV Duisburg nach. MSV-Clubchef Walter Hellmich bestätigte am Donnerstag einen Bericht des Madrider Sportblattes «Marca». Real erwägt, Lavric noch vor Abschluss der Transferfrist Ende Januar unter Vertrag zu nehmen. «Es gibt diese Anfrage. Lavric wird seit einem Jahr beobachtet», betonte Hellmich und ergänzte: «Alles ist möglich.»

Eigentlich möchte er seinen Mittelstürmer nicht abgeben. «Es ist klar, wir wollen aufsteigen», begründete der Clubchef. Doch bei einem lukrativen Angebot wäre der vor 18 Monaten für eine Million Euro von Dynamo Dresden verpflichtete Stürmer kaum zu halten. Dann wäre ein sofortiger Transfer machbar, deutete Hellmich an. Für den MSV wäre ein «Millionen-Coup» Gold wert, denn schon bei der Vertragsauflösung des südkoreanischen Nationalspielers Jung-Hwan Ahn im August musste man mangels Interessenten auf die erhoffte Einnahme von 750 000 Euro verzichten. Über den Lavric-Verkauf könnte dieser Verlust kompensiert und der Kader aufgestockt werden. Hellmich hatte immer gesagt, dass die wirtschaftliche Lage in der Winterpause keine Einkäufe zulasse.

Lavric ist von Reals Interesse zwar überrascht worden, zeigt sich aber nicht abgeneigt. Für den Slowenen wäre es ein Aufstieg in kaum erträumte Sphären, zumal der Angreifer zum Ende der Hinrunde seine Form vermissen ließ und wiederholt auf der MSV-Reservebank saß. In der Saison 2004/05 hat er seinen Torinstinkt aber nachgewiesen: Mit
17 Treffern für Dynamo Dresden war Lavric Zweitliga-Torschützenkönig.

Der in dieser Spielzeit mit sieben Treffern erfolgreichste MSV- Torschütze, der mit fünf Mitspielern die so genannte «Zebra-WG» in der Duisburger City bewohnt, könnte in Madrid im Fall des Weggangs von Ronaldo sogar eine Alternative für Torjäger Ruud van Nistelrooy werden. Lavric würde zwar zunächst mit Reals B-Mannschaft in der 2.
Liga spielen, könnte aber von Trainer Fabio Capello bei Bedarf in das Erstliga-Team berufen werden. Nach Angaben von «Marca» gehen die Madrilenen davon aus, dass Lavric für eine niedrige Ablöse zu haben sei, weil der 25-Jährige relativ unbekannt sei. Die Real-Späher hielten allerdings sehr viel von dem Spieler, schreibt das Blatt.

Quelle: transfermarkt.de
Bild
HOPP VADOZ !!
Benutzeravatar
Charles
Märchentante
Märchentante
Beiträge: 1025
Registriert: 02.08.2006 - 11.20
Wohnort: Balzers
Kontaktdaten:

Beitragvon Charles » 26.01.2007 - 08.57

Mein Gott, vielleicht werd ich auch beobachtet! :scratch:
Benutzeravatar
fanatiker
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 2446
Registriert: 12.11.2005 - 19.38

Beitragvon fanatiker » 05.02.2007 - 21.36

Neuer Rekord in Portugal!

Bueno erzielte in nicht einmal 20 Minuten 4 Tore

Carlos Bueno hat in der portugiesischen Liga einen neuen Rekord aufgestellt. Beim 5:1-Sieg gegen Nacional erzielte der uruguayische Stürmer von Sporting Lissabon innert 19 Minuten 4 Tore. Noch nie zuvor hatte ein Spieler in Portugal in einer so kurzen Zeitspanne so viele Treffer erzielt.


:silly: Das schafft Benni auch. :-D
Benutzeravatar
fanatiker
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 2446
Registriert: 12.11.2005 - 19.38

Beitragvon fanatiker » 06.02.2007 - 17.45

Wütender Balljunge in Brasilien

Botafogos Torwart musste Prügel einstecken

Beim brasilianischen Spiel Comercial-Botafogo ist es zu einem ebenso kuriosen wie unschönen Zwischenfall gekommen. Ein Balljunge hatte den Gästekeeper Marcao mit einer Eisenstange geschlagen, nachdem dieser den vom Balljungen versteckten Ball an sich nehmen wollte. Der Torwart trug glücklicherweise keine schweren Verletzungen davon. Der brasilianische Verband hat das Stadion von Comercial bis auf weiteres geschlossen.
Benutzeravatar
liechtensteiner3183
In der Startelf
In der Startelf
Beiträge: 319
Registriert: 16.05.2006 - 21.57
Wohnort: Büdelsdorf (Norddeutschland)

Beitragvon liechtensteiner3183 » 06.02.2007 - 22.43

Tja...so werden Meisterschaften in Brasilien entschieden. Da können sich Italien und Brasilien die Hand geben und 2010 eine WM der ausgeschlossenen Mannschaften zusammen mit dem Iran ausspielen :scratch:
Zweitausendzehn -
Ihr werdet es schon seh'n
Da wird das kleine Liechtenstein
Fußball-Weltmeister sein!

Liechtenstein vs. Deutschland: ICH BIN DABEI!!!
Benutzeravatar
die ruhe selbst
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1083
Registriert: 18.11.2005 - 14.08
Wohnort: Vaduz

Beitragvon die ruhe selbst » 07.02.2007 - 08.19

also ich denke, dass es in brasilien nicht so schlimm ist wie in italien. klar gibt es schwarze schafe.
aber zum gössten teil wird dort der fussball einfach richtig gefeiert.
http://www.youtube.com/user/philster84
_________________
_________________
_________________
_________________
_________________
_________________
_________________
Benutzeravatar
feuerberg
Mannschaftsstütze
Mannschaftsstütze
Beiträge: 637
Registriert: 04.10.2006 - 13.02
Wohnort: Eschen
Kontaktdaten:

Beitragvon feuerberg » 07.02.2007 - 10.25

die ruhe selbst hat geschrieben:also ich denke, dass es in brasilien nicht so schlimm ist wie in italien. klar gibt es schwarze schafe.
aber zum gössten teil wird dort der fussball einfach richtig gefeiert.


Wenn Du dich da mal bloss nicht täuscht. Sind doch alles nur Südländer mit zuviel Temperament :baeh:
FC Jeff Jass, Jeff Jass FC !!!
Benutzeravatar
die ruhe selbst
Publikumsliebling
Publikumsliebling
Beiträge: 1083
Registriert: 18.11.2005 - 14.08
Wohnort: Vaduz

Beitragvon die ruhe selbst » 07.02.2007 - 10.29

feuerberg hat geschrieben:
die ruhe selbst hat geschrieben:also ich denke, dass es in brasilien nicht so schlimm ist wie in italien. klar gibt es schwarze schafe.
aber zum gössten teil wird dort der fussball einfach richtig gefeiert.


Wenn Du dich da mal bloss nicht täuscht. Sind doch alles nur Südländer mit zuviel Temperament :baeh:


ich war schon drei mal dort und auch an fussballspielen und gewalt hab ich absolut keine gesehen beim fussball.
http://www.youtube.com/user/philster84

_________________

_________________

_________________

_________________

_________________

_________________

_________________

Zurück zu „Wühlkiste“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast